Grauer Star (Katarakt) – OP-Verfahren

Die Behandlung des Grauen Stars stellt heutzutage eine sehr sichere und routinierte Operationsmethode dar. Diese erfolgt bei uns ambulant, hausintern in unseren zertifizierten, modernen Op-Räumen.

Standard Operation des Grauen Stars

Bei der konventionellen Operation des Grauen Stars eröffnet der Operateur mit einem spitzen Instrument die vordere Linsenkapsel. Diese Öffnung muss für die optimale Platzierung der neuen Kunstlinse idealerweise kreisrund und zentriert sein, sowie einen Durchmesser von exakt fünf Millimeter aufweisen. Ansonsten kann es zu Verkippungen (Tilt) und Dezentrierungen der neuen Kunstlinse kommen. Diese führen häufig zu einer Minderung der Sehleistung (Sehschärfe, Kontrast, Blendung etc.). Nach Eröffnung der Linsenkapsel wird bei diesem Standard Verfahren die eingetrübte Linse mittels eines manuell geführten Ultraschallgerätes zerkleinert und abgesaugt (Phakoemulsifikation). Schließlich wird eine faltbare Kunstlinse (IOL) eingesetzt.

Vorteil der Standard Methode

  • Behandlungskosten werden von der Krankenkasse übernommen (inklusive einer Standard-Linse)

Nachteile der Standard Methode

  • Ultraschallenergie führt zur Schädigung und vermehrtem Verlust sensibler Zellen der Hornhaut (Endothel)
  • Vermehrte Reizung des Auges ebenfalls durch die Ultraschallenergie
  • Eröffnung der Linsenkapsel gelingt nicht immer perfekt, sodass es zu einer verminderten Sehleistung kommen kann

Laser Operation des Grauen Stars

Seit einigen Jahren hat die Laser Operation des Grauen Stars hinsichtlich der Präzision und Sicherheit neue Maßstäbe gesetzt. Die entscheidenden Schritte der Operation werden hierbei von einem sogenannten Femtosekundenlaser durchgeführt. So wird zunächst die Öffnung der Linsenkapsel Mikrometer genau mit dem Laser erzeugt. Außerdem zerteilt der Laser schmerzfrei die eingetrübte Linse in kleine Fragmente. Diese können dann ohne bzw. mit minimaler Ultraschallenergie abgesaugt werden. Zuletzt wird die neue Kunstlinse eingesetzt, die in der Regel dank der präzisen Öffnung der vorderen Linsenkapsel sich perfekt zentrieren lässt. Außerdem lassen sich auch moderate Hornhautverkrümmungen mit diesem Laser korrigieren. Das macht Sinn, denn nur höhere Hornhautverkrümmungen können mit der neuen Kunstlinse korrigiert werden (torisch, s. Kapitel Premiumlinsen).

Vorteile der Laser Operation

  • Jeder Schritt ist durch die Laseranwendung wesentlich präziser und sicherer
  • Keine/sehr niedrige Ultraschallenergie, somit deutlich schonender
  • Bessere Zentrierung der Linse durch perfekte Öffnung der vorderen Linsenkapsel
  • Präzise Korrektur auch moderater Hornhautverkrümmung möglich

Nachteil der Laser Operation

  • Finanzielle Selbstbeteiligung

Wissenswertes

Wir verwenden einen Femtosekundenlaser der Firma Lensar. Dieser verfügt im Gegensatz zu vergleichbaren Geräten über eine hochauflösende Kamera, die vor und während der Laserbehandlung eine echte 3D Darstellung des Auges erzeugt. Damit wird die Präzision und Sicherheit der Behandlung wesentlich verbessert.

Ablauf der Laser Operation

Hier können Sie sich den Ablauf einer Laser Operation des Grauen Stars anschauen:

Broschüre: Grauer Star (Katarakt)