Anfang diesen Monats haben wir ein neues ambulantes OP-Zentrum angegliedert an unsere Augenarztpraxis in der Brüderstraße in Gevelsberg eröffnet. Bislang führten wir augenchirurgische Eingriffe in den hausinternen Räumen der Chirurgie durch. Nun freuen wir uns sehr darüber, unseren Patienten künftig Augenchirurgie auf modernstem Niveau zu ermöglichen.

Der neue OP-Trakt umfasst eine Anmeldung, zwei Operationssäle, einen Aufwachraum, einen Anästhesiebereich, Sanitär- und Umkleideräume sowie einen Aufbereitungsraum für chirurgische Instrumente. Diese Räumlichkeiten erstrecken sich über eine Gesamtfläche von rund 150 Quadratmetern. Dabei ist der Zugang zum OP praktischerweise über die Augenarztpraxis realisiert. Bei der Planung und Umsetzung des OP-Traktes legten wir unser Hauptaugenmerk auf eine moderne, hochwertige und komfortable Gestaltung. Auch die Ausstattung entspricht höchsten Ansprüchen an Sicherheit und Komfort. Künftig werden hier jährlich mehr als 2500 augenchirurgische Eingriffe durchgeführt. Zu diesen zählen Operationen am Grauen Star (Katarakt) und am Grünen Star (Glaukom), Injektionen bei Makuladegeneration (AMD) sowie lidchirurgische Eingriffe. Dank der bewährten Zusammenarbeit mit unserem Anästhesieteam bieten wir eine sanfte
und schmerzfreie Behandlung zumeist in örtlicher Betäubung und bedarfsweise auch in Vollnarkose an. Somit ist eine ambulante augenchirurgische Versorgung unserer Patienten auf modernstem Niveau sichergestellt.

 

Wir bedanken uns bei unseren Patienten für das entgegengebrachte Vertrauen und bei unseren ärztlichen Kollegen für die gute Zusammenarbeit.